MeBeSafe – mehr Sicherheit im Straßenverkehr durch Einsatz von Nudging-Maßnahmen

Das von der EU geförderte Projekt MeBeSafe (Measures for Behaving Safely in Traffic) ist erfolgreich gestartet. Ziel des Vorhabens ist es, Unfälle zu vermeiden, indem Verkehrsteilnehmer durch sanfte Nudging-Maßnahmen zu einem anderen Fahrverhalten motiviert werden.

208/17 - Wirtschaftliche Erfüllung von CO2-Vorschriften für schwere Nutzfahrzeuge

208/17
Wirtschaftliche Erfüllung von CO2-Vorschriften für schwere Nutzfahrzeuge

What to expect of automated driving – Expectations and anticipation of system behavior

In: N.A. Stanton (ed.), Advances in Human Aspects of Transportation, Advances in Intelligent Systems and Computing 597, DOI 10.1007/978-3-319-60441-1_59 (pp. 606-617)
8th International Conference on Applied Human Factors and Ergonomics (AHFE 2017), 17. – 21.07.2017
Johanna Josten M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Teresa Schmidt M.A., Human Computer Interaction Center (HCIC)
Ralf Philipsen M.Sc., Human Computer Interaction Center (HCIC)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr. phil. Martina Ziefle, Human Computer Interaction Center (HCIC)

Identification of criteria for drivers’ state detection

Applied Human Factors and Ergonomics (AHFE), Los Angeles, California, USA, 17. – 21. Juli 2017
N. D. Herzberger, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Das (unheimliche und) unsichere Tal der Assistenz und Automation – Beschreibung und Absicherungsmöglichkeiten

at – Automatisierungstechnik, 65(7), 445-457, 2017
F. O. Flemisch, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
E. Altendorf, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
Y. Canpolat, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
G. Weßel, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
M. Baltzer, Fraunhofer Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE)
D. Lopez, Fraunhofer Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE)
N. D. Herzberger, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

20517 - Fußgängerschutzgerechte Bewertungsmethodik für Frontscheiben unter Berücksichtigung des stochastischen Bruchverhaltens von Glas

205/17
Fußgängerschutzgerechte Bewertungsmethodik für Frontscheiben unter Berücksichtigung des stochastischen Bruchverhaltens von Glas

20717 - Unfalldatenbasierte Trajektorienschätzung für Kreuzungssituationen

207/17
Unfalldatenbasierte Trajektorienschätzung für Kreuzungssituationen

Grünes Licht für automatisiertes Fahren

Das EU-Projekt AdaptIVe präsentiert beim Abschlussevent automatisierte Fahrfunktionen für Pkw und Lkw.

System validation of highly automated vehicles with a database of relevant traffic scenarios

12th ITS European Congress, Strasbourg, France, 22.06.2017
Dr. Adrian Zlocki, fka mbH
Andreas Pütz, fka mbH
Julian Bock, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Prof. Dr. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Verification of Automated Driving Based on real-World Driving Data

ITS European Congress 2017, Strasbourg, Frankreich, 19. – 22.06.2017
Christian Rösener M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Hier lade ich, dort nicht! - Prognostizierter Einfluss von Schnellladestandorten auf das wahrgenommene Nutzungspotenzial von Elektrofahrzeugen

WKM Symposium 2017, Braunschweig 20. – 21.06.2017
J. Krause, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Database of relevant traffic scenarios for highly automated vehicles

Autonomous Vehicle Test & Development Symposium 2017, Stuttgart, Germany, 21.06.2017
Dr. Adrian Zlocki, fka mbH
Andreas Pütz, fka mbH
Julian Bock, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Prof. Dr. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Was ist eine subjektiv akzeptierte Fahrtrajektorie? – Ein nutzerzentrierter Ansatz in der Trajektorienplanung automatisierter Fahrfunktionen

WKM Symposium 2017, Braunschweig 20. – 21.06.2017
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Map information, path planning and vehicle control for an automated valet-parking system

12th ITS European Congress, Strasbourg, France, 21.06.2017
Sebastian Klaudt M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. A. Zlocki, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Privacy and initial information in automated driving – Evaluation of information demands and data sharing concerns

28th IEEE Intelligent Vehicles Symposium (IV 2017), 11. – 14.06.2017
Johanna Josten M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Teresa Schmidt M.A., Human Computer Interaction Center (HCIC)
Ralf Philipsen M.Sc., Human Computer Interaction Center (HCIC)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr. phil. Martina Ziefle, Human Computer Interaction Center (HCIC)

A-Priori map information and path planning for automated valet-parking

28th IEEE Intelligent Vehicles Symposium (IV 2017), 11. – 14.06.2017
Sebastian Klaudt M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. A. Zlocki, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Neue SLAM-Schnellladestationen für E-Fahrzeuge am Frankfurter Flughafen. Forschungsprojekt SLAM untersucht alle relevanten Aspekte rund um CCS-Schnellladen.

Über 60 bezuschusste SLAM-Standorte in ganz Deutschland bieten Lademöglichkeiten und breite wissenschaftliche Datenbasis. Baubeginn für Schnellladestandort mit drei 50 kW-CCS-Säulen in Gateway Gardens. Hochleistungsbefähigte Schnellladestandorte ermöglichen künftig über 150kW Ladeleistung. Laden in 20 Minuten für heutige und künftige Elektrofahrzeuge möglich.

Virtual Testing Environment and Methodology for Thermal Comfort Models

1st International Comfort Congress, Salerno, 07. – 08.06.2017
Damian Backes M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. Jörg Gissing,Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Christoph Massonet M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Alexander Kirmas M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Prof. Dr. phil. Maximilian Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Database Approach for the Sign-Off Process of Highly Automated Vehicle

25th Enhanced Safety of Vehicles Conference (ESV), Detroit, USA, 08.06.2017
Andreas Pütz, fka mbH
Jörg Küfen, fka mbH
Dr. Adrian Zlocki, fka mbH
Julian Bock, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Prof. Dr. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

A Comprehensive Evaluation Approach for Highly Automated Driving

25th Enhanced Safety of Vehicles 2017, Detroit, Michigan, U.S.A., 05. – 08.06.2017
Christian Rösener M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Jan Sauerbier M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka)
Dr.-Ing. Felix Fahrenkrog, BMW Group
Dr. Lei Wang, BMW Group
András Varhélyi, Lund University
Erwin de Gelder, TNO

Seite 1 von 56

Adresse

Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147

Copyright © 2017 Institut für Kraftfahrzeuge | Zertifiziert nach ISO 9001:2008