Neue SLAM-Schnellladestationen für E-Fahrzeuge am Frankfurter Flughafen. Forschungsprojekt SLAM untersucht alle relevanten Aspekte rund um CCS-Schnellladen.

Über 60 bezuschusste SLAM-Standorte in ganz Deutschland bieten Lademöglichkeiten und breite wissenschaftliche Datenbasis. Baubeginn für Schnellladestandort mit drei 50 kW-CCS-Säulen in Gateway Gardens. Hochleistungsbefähigte Schnellladestandorte ermöglichen künftig über 150kW Ladeleistung. Laden in 20 Minuten für heutige und künftige Elektrofahrzeuge möglich.

Virtual Testing Environment and Methodology for Thermal Comfort Models

1st International Comfort Congress, Salerno, 07. – 08.06.2017
Damian Backes M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. Jörg Gissing,Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Christoph Massonet M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Alexander Kirmas M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Prof. Dr. phil. Maximilian Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Holistic Evaluation of Lightweight Design in Drivetrain and Chassis

SCT2017 - 5th International Conference on Steel in Cars and Trucks, Amsterdam-Schiphol, 06/2017
Alexander Busse, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. Julia Bräutigam, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. Bruno Gnörich, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. Leif Hagebeuker, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

20617 - Bewertungsverfahren und Modularisierungsstrategien für Elektrofahrzeug-Antriebssysteme

206/17
Bewertungsverfahren und Modularisierungsstrategien für Elektrofahrzeug-Antriebssysteme

Neuer VDI-Fachbeirat Automatisierung, Vernetzung, E/E nimmt mit Professor Eckstein als Vorsitzenden die Arbeit auf

Zu seiner ersten Sitzung traf sich am Donnerstag, den 11. Mai 2017, der Fachbeirat Automatisierung, Vernetzung, E/E der VDI-Gesellschaft Fahrzeug- und Verkehrstechnik. Mit Experten aus unterschiedlichsten Arbeits- und Forschungsbereichen rund um die Themen Automatisierung, Vernetzung, Elektrik und Elektronik startet der Fachbeirat in die ersten Jahre seiner Arbeit.

Prof. Dr. Lutz Eckstein ab 2018 neuer Vorsitzender der VDI-FVT

Der Vorstand/Beirat der VDI-Gesellschaft Fahrzeug und Verkehrstechnik (VDI-FVT) traf sich am Freitag, den 12.05.2017, zu seiner Frühjahrssitzung im VDI-Haus in Düsseldorf. Einer der Hauptpunkte der Sitzung war die Wahl von Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein zum neuen Vorsitzenden des Gremiums und damit auch der gesamten VDI-FVT. Seine Amtszeit beginnt am 01.01.2018.

Self-Learning Trajectory Prediction with Recurrent Neural Networks at Intelligent Intersections

VEHITS 2017, Porto, Portugal, 23.04.2017
Julian Bock, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Till Beemelmanns, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Markus Klösges, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Jens Kotte, fka mbH

Assessing Driveability - A First Explorative Approach Focusing on Subjectively Perceived Acceleration Behavior as a Sub-Construct of Driveability in Passenger Cars

Tagung Experimentell arbeitender Psychologen, Dresden, 12. - 15. März 2017
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika),
A.-L. Köhler, Institut für Kraftfahrzeuge (ika),
M.Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Research project PEGASUS

1. EU Conference on Connected and Automated Driving - Side Event, Brüssel 05.04.2017
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, fka mbH

Enhanced Lightweight Design: First Results of the FP7 Project ENLIGHT

6th EuropeanTransport Research Arena Conference (TRA 2016), Warschau, 18.-21.04.2016
Dipl.-Ing. Leif Hagebeuker, Institut für Kraftfahrzeuge (ika),
Prof. Dr.-Ing. Thilo Bein, Frauenhofer LBF,
Dr.-Ing. Dirk Mayer, Frauenhofer LBF,
Angelika Bachinger Ph.D., Swerea Sicomp,
Daniele Bassan, C.R.F. S.C.p.A.,
Dr.-Ing. Bert Pluymers, KU Leuven,
Massimo Delogu, Università degli Studi di Firenze

Securing Automated Driving - The Database Approach in PEGASUS

1. EU Conference on Connected and Automated Driving, Brüssel 03.04.2017 – 04.04.2017
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, fka mbH

20217 - Lichius - Latentwärmespeicher in PlugIn-Hybridfahrzeugen

202/17
Latentwärmespeicher in PlugIn-Hybridfahrzeugen

20317 - Parametrisches Testverfahren zur Auslegung von Kleinstfahrzeugen auf Kompatibilität bei Fahrzeug-Fahrzeug-Frontalkollision

203/17
Parametrisches Testverfahren zur Auslegung von Kleinstfahrzeugen auf Kompatibilität bei Fahrzeug-Fahrzeug-Frontalkollision

20417 - Trajektorienplanung für hochautomatisierte Kraftfahrzeuge mittels echtzeitfähiger nichtlinearer modellprädiktiver Regelung

204/17
Trajektorienplanung für hochautomatisierte Kraftfahrzeuge mittels echtzeitfähiger nichtlinearer modellprädiktiver Regelung

200/16 - Mihailescu - Effiziente Umsetzung von Querdynamik-Zieleigenschaften durch Fahrdynamikregelsysteme

200/16
Effiziente Umsetzung von Querdynamik-Zieleigenschaften durch Fahrdynamikregelsysteme

Intelligente und sichere Komponenten für ein Steer-by-Wire-System - Sidesticks als Smart Actor

AmE 2017 - Automotive meets Electronics, Dortmund, 07.03.2017
Jens Dankert M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. Stefan Dreyer, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Prof. Dr. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Qualifizierungskonferenz Elektromobilität am 13. und 14. März

Das Projektkonsortium „Netzwerk Qualifizierung Elektromobilität“ lädt am 13. und 14. März 2017 zu einer Konferenz an der Technischen Hochschule Ingolstadt ein.

Status und Perspektiven automobiler Antriebe

Fachtagung Härterei 2017, München, 03/2017
Alexander Busse, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Entwicklung eines Fahrerzustandschätzers auf Grundlage möglicher Involvierungslevel

DGPS - 2. Kongress der Fachgruppe Verkehrspsychologie, Bergisch Gladbach, 14. – 16.02.2017
N. D. Herzberger, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Innovative Transport- und Mobilitätskonzepte gesucht

TRA Visions 2018 lädt Studenten und Entwickler aus ganz Europa ein, ihre innovativen Konzepte zu präsentieren

Die beiden EU-geförderten Wettbewerbe TRA Visions 2018 haben begonnen. Europaweit sind Studenten und Doktoranden einerseits sowie Forscher und Entwickler andererseits eingeladen, ihre Konzepte zu zukünftigen Transport- und Mobilitätsthemen bei diesen internationalen Wettbewerben einzureichen.

Seite 1 von 55

Adresse

Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147

Copyright © 2017 Institut für Kraftfahrzeuge | Zertifiziert nach ISO 9001:2008