Veröffentlichungen

A Traffic-based Method for Safety Impact Assessment of Road Vehicle Automation

SIPadus 2018, Tokio, Japan, 13.11.2018 - 15.11.2018
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, fka GmbH
Christian Rösener, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Wie sicher ist das Automatische Fahren?

RWTH Wissenschaftsnacht 2018, Aachen 09.11.2018
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, fka GmbH
Christian Rösener, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Institut für Kraftfahrzeuge (ika) entwickelt neue Insassenschutzprinzipien für hochautomatisierte Fahrzeuge

Das Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University entwickelt im Rahmen des neuen EU Horizon 2020 Forschungsprojekts "OSCCAR - Future Occupant Safety for Crashes in Cars" einen neuartigen Ansatz zur Verbesserung der Insassen-Sicherheit bei Fahrzeugunfällen von autonomen Fahrzeugen.

Database of relevant scenarios as a tool for safety assurance of automated driving

ELIV MarketPlace 2018, Baden-Baden, 16. – 17.10.2018
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, fka GmbH
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Modelling Human Driver Performance for Safety Assessment of Road Vehicle Automation

The 21st IEEE International Conference on Intelligent Transportation Systems, Maui, Hawaii, USA, November 4-7, 2018
Christian Roesener, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Michael Harth, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Hendrik Weber, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Johanna Josten, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Slowing Down Speeders via Dynamic Infrastructure Nudging Measures

1st IHSED – International Conference on Human Systems Engineering and Design-Future Trends and Applications, Frankreich,
CHU Université de Reims Champagne-Ardenne, 25 - 27. Oktober 2018

A.-L. Köhler, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Sichere und effiziente Mobilität 4.0

Verkehrsminister Wüst informiert sich über die Forschung der RWTH im Aldenhoven Testing Center und in Aachen

Identifying Customer Insights for Autonomous Urban Shuttles – A Methodological Approach

27. Aachen Colloquium Automobile and Engine Technology, Aachen, 8. – 10. Oktober 2018
A.-L. Köhler, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
A. Gatzweiler Holz, Ford Research & Advanced Engineering Europe, Aachen, Germany
N. Depner, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Detection of Missing Takeover Capability by the Orientation Reaction to a Takeover Request

27. Aachen Colloquium Automobile and Engine Technology, Aachen, 8. – 10. Oktober 2018
N. D. Herzberger, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

UNICARagil - Disruptive Modular Architectures for Agile, Automated Vehicle Concepts

27. Aachen Colloquium Automobile and Engine Technology, Aachen, 8. – 10. October 2018
T. Woopen, Institute for Automotive Engineering, RWTH Aachen University, Aachen
B. Lampe, Institute for Automotive Engineering, RWTH Aachen University, Aachen
T. Böddeker, Institute for Automotive Engineering, RWTH Aachen University, Aachen
L. Eckstein, Institute for Automotive Engineering, RWTH Aachen University, Aachen
A. Kampmann, Informatik 11 – Embedded Software, RWTH Aachen University
B. Alrifaee, Informatik 11 – Embedded Software, RWTH Aachen University
S. Kowaleski, Informatik 11 – Embedded Software, RWTH Aachen University
D. Moormann, Institute for Flight System Dynamics, RWTH Aachen University
T. Stolte, Institute of Control Engineering, Technische Universität Braunschweig
I. Jatzkowski, Institute of Control Engineering, Technische Universität Braunschweig
M. Maurer, Institute of Control Engineering, Technische Universität Braunschweig
M. Möstl, Institute of Computer and Network Engineering, Technische Universität Braunschweig
R. Ernst, Institute of Computer and Network Engineering, Technische Universität Braunschweig
S. Ackermann, Institute of Automotive Engineering, Technische Universität Darmstadt
C. Amersbach, Institute of Automotive Engineering, Technische Universität Darmstadt
H. Winner, Institute of Automotive Engineering, Technische Universität Darmstadt
D. Püllen, Security Engineering Group, Computer Science Department, Technische Universität Darmstadt
S. Katzenbeisser, Security Engineering Group, Computer Science Department, Technische Universität Darmstadt
S. Leinen, Chair of Physical and Satellite Geodesy, Institute of Geodesy, Technische Universität Darmstadt
M. Becker, Chair of Physical and Satellite Geodesy, Institute of Geodesy, Technische Universität Darmstadt
C. Stiller, Institute for Measurement and Control, Karlsruhe Institute of Technology
K. Furmans, Institute for Material Handling and Logistics, Karlsruhe Institute of Technology
K. Bengler, Chair of Ergonomics, Technical University of Munich
F. Diermeyer, Chair of Automotive Technology, Technical University of Munich
M. Lienkamp, Chair of Automotive Technology, Technical University of Munich
D. Keilhoff, Chair in Automotive Mechatronics, University of Stuttgart
H.-C. Reuss, Chair in Automotive Mechatronics, University of Stuttgart
M. Buchholz, Institute of Measurement, Control and Microtechnology, Ulm University
K. Dietmayer, Institute of Measurement, Control and Microtechnology, Ulm University
H. Lategahn, Atlatec GmbH
N. Siepenkötter, flyXdrive GmbH
M. Elbs, IPG Automotive GmbH
E. v. Hinüber, iMar Navigation GmbH
M. Dupuis, VIRES Simulationstechnologie GmbH
C. Hecker, Schaeffler Technologies AG & Co. KG

A Data-Driven Method for Safety Impact Assessment of Vehicle Automation

27. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik, Aachen, 8. – 10.10.2018
Christian Roesener, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Friederike Hennecke, M.Sc., Lehrstuhl und Institut für Straßenwesen (isac)
Jan Sauerbier, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, FKA mbH
Dr.-Ing. Dirk Kemper, Lehrstuhl und Institut für Straßenwesen (isac)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Markus Oeser, Lehrstuhl und Institut für Straßenwesen (isac)

So sieht die Mobilität von morgen aus

Die RWTH Aachen und ihre Partner zeigen einen Blick in die Zukunft

Elektrische Carver, heliumgefüllte Flieger, schlaue Parkplätze, sehende Straßenleuchten, vernetzte Ampeln und automatisierte E-Fahrzeuge. Die RWTH Aachen und ihre Partner präsentierten heute auf dem Aldenhoven Testing Center ihre geballte Kompetenz und Kreativität. 58 Aussteller boten einen spannenden Blick in die Zukunft der Mobilität. Dabei ging es neben futuristischen Fahrzeugen vor allem um ganz handfeste, fundierte Lösungen. Anlass war die Eröffnung von CERMcity, einer neuen Testumgebung für die Entwicklung und Erprobung der vernetzten und automatisierten Mobilität in der Stadt.

Die Erfassung des Fahrerzustands als Voraussetzung für höher automatisierte Fahrfunktionen – Eine kritische Diskussion und ein Lösungsvorschlag

12. Workshop Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren – FAS 2018, Walting im Altmühltal, 26.-28. September 2018
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
N. D. Herzberger, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Anwendung von Nudging zur Geschwindigkeitsreduktion in der Infrastruktur

DGPS – Doktorandenworkshop der Fachgruppe Verkehrspsychologie, Aachen, 25. – 27. September 2018
A.-L. Köhler, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

A Traffic-based Method for Safety Impact Assessment of Road Vehicle Automation

12. Uni-DAS e.V. Workshop Fahrerassistenz und automatisiertes Fahren, Walting, 26. - 28.09.2018
Christian Roesener, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Friederike Hennecke, M.Sc., Lehrstuhl und Institut für Straßenwesen (isac)
Jan Sauerbier, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, FKA mbH
Dr.-Ing. Dirk Kemper, Lehrstuhl und Institut für Straßenwesen (isac)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Markus Oeser, Lehrstuhl und Institut für Straßenwesen (isac)

Development of a full vehicle assessment model to evaluate the impact of lightweight technologies from an environmental and economical perspective

ALLIANCE Future Lightweighting Day 2018, Aachen 20.09.2018
Dinesh Thirunavukkarasu M.Sc. (ika)

Aachener Karosserietage 2018 - Innovativer Karosseriebau im Zeichen von Elektromobilität, Vernetzung und Autonomem Fahren

Über 250 Experten besuchten am 18. und 19. September die Aachener Karosserietage 2018. Neben Vorträgen von namhaften Referenten aus Industrie und Forschung wurden auch neueste Karosserien und Konzepte im Rahmen der begleitenden Fachausstellung präsentiert.

Erstellung von automatisch gelabelten, semi-künstlichen und künstlichen Daten

ATZ extra – Big Data Zwischen Fahrzeug und Backend, August 2018
Peter-Nicholas Gronerth, M.Sc.
Bastian Lampe, M.Sc.
Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein

Automatisiertes Fahren – Potenziale, Herausforderungen und Lösungsansätze

120 Jahre ATZ, Sonderheft 3/2018, 01.08.2018
Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika), RWTH Aachen University
Zlocki, fka GmbH
Dittmar, Institut für Kraftfahrzeuge (ika), RWTH Aachen University
Woopen, Institut für Kraftfahrzeuge (ika), RWTH Aachen University

Derivation of a Model of Safety Critical Transitions between Driver and Vehicle in Automated Driving

Applied Human Factors and Ergonomics (AHFE), Orlando, Florida, USA, 21. – 25. Juli 2018
N. D. Herzberger, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
F. K. Becker, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
F. Grazioli, Department of Engineering „Enzo Ferrari“, University of Modena and Reggio Emilia
E. Altendorf, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
Y. Canpolat, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
F. O. Flemisch, Fraunhofer Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Adresse

Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147

Copyright © 2018 Institut für Kraftfahrzeuge | Zertifiziert nach ISO 9001:2015