Veröffentlichungen

FLK-Studienpreis geht an Nachwuchsforscher der Fahrzeugtechnik

Im Rahmen der Eröffnung des Aachener Kolloquiums Fahrzeug- und Motorentechnik wurden erneut die jeweils beste Bachelor- und Masterarbeit des Instituts für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University ausgezeichnet.

Tag des Fahrwerks 2014 beleuchtet innovative Technologien und Trends

Über 100 Experten besuchten am 6. Oktober 2014 den Tag des Fahrwerks am Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University. Bereits zum neunten Mal präsentierten namhafte Referenten aus Industrie und Forschung die neuesten Fahrwerktechnologien und -entwicklungen.

The Automobile as Part of a Connected Environment

23. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik, Aachen, 06. – 08.10.2014
Dr.-Ing. P. Urban, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. A. Barkow, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. A. Zlocki, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka)
Dipl.-Ing. S. Baltzer, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. T. Lichius, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Aachener Karosserietage 2014 – Leichtbau treibt innovative Konzepte

Über 200 Experten besuchten am 23. und 24. September die Aachener Karosserietage 2014. Den Teilnehmern wurden die neuesten Karosserien und Konzepte in Vorträgen von namhaften Referenten aus Industrie und Forschung sowie im Rahmen der begleitenden Fachausstellung präsentiert.

WKM verleiht Kamm-Jante-Medaille in Aachen

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik e. V. (WKM) verlieh am 25. Juni 2014 im Rahmen des WKM Symposiums am VKA zwei Doktoranden die renommierte Kamm-Jante-Medaille für ihre herausragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Kraftfahrzeug- und Motorentechnik.

Integration of micro-CHP units into BEVs – Influence on the overall efficiency, emissions and the electric driving range

2014 IEEE Intelligent Vehicles Symposium (IV), Dearborn, Michigan, USA, 08. – 11.06.2014
Dipl.-Ing. S. Baltzer, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. J. Gissing, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. P. Jeck, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. T. Lichius, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Weltpremiere auf der FISITA 2014

Auf dem FISITA World Automotive Congress in Maastricht (NL) wird das EU-Projekt DELIVER ab dem 2. Juni 2014 seinen fahrbaren Prototypen eines vollelektrischen Lieferwagens vorstellen.

Eröffnung des Aldenhoven Testing Centers am 11. und 12.04.2014

Die ATC – Aldenhoven Testing Center of RWTH Aachen University GmbH feierte am 11. und 12.04.2014 die Eröffnung ihres neuen Prüfgeländes.

Startsignal für flächendeckendes Schnellladenetz in Deutschland.

Partner aus Wirtschaft und Forschung engagieren sich gemeinsam beim bundesweiten Ausbau der Infrastruktur für Elektromobilität. Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt Vorhaben durch Forschungsprojekt.

SLAM – ein flächendeckendes Schnellladenetz für Deutschlands Elektromobilität

Aachen/Hannover, 07. April 2014 – Vertreter von Politik, Wirtschaft und Forschung aus ganz Deutschland treffen sich heute mit Wirtschaftsstaatssekretärin Brigitte Zypries auf der Hannover-Messe, um das Gemeinschaftsprojekt SLAM zum bundesweiten Ausbau der Lade-Infrastruktur für Elektrofahrzeuge vorzustellen.

Hardware In The Loop Simulation with Modelica: A Design Tool for Thermal Management Systems

10th International Modelica Conference, Lund, Schweden, 10. – 12.03.2014
Dipl.-Ing. S. Baltzer, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. T. Lichius, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. J. Gissing, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. P. Jeck, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. J. Küfen, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka)

So viel Spaß macht Fahrzeugtechnik – Studierende bauen am ika Hybridfahrzeug aus Legosteinen

Im Rahmen des Projekts ASTE bauten Studierende zusammen mit Ingenieuren des Instituts für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen University (ika) einen Miniatur-Unimog mit einem voll funktionsfähigen Parallelhybrid-Antriebsstrang mit Generator, NiMH-Akku, Batteriemanagement-System und Steuereinheiten ausschließlich aus Lego-Elementen.

EU-Projekt „AdaptIVe“ erforscht Anwendungen des automatisierten Fahrens

Aachen / Wolfsburg, 30. Januar 2014 – Vertreter von Automobilherstellern, Zulieferern und Forschungseinrichtungen aus ganz Europa treffen sich heute in Wolfsburg zur Auftaktveranstaltung des groß angelegten EU-Projekts „AdaptIVe“, um die vielfältigen Möglichkeiten zum effizienten und sicheren automatisierten Fahren zu erforschen.

Plug & Play-Betriebsstrategieintegration in Hardware-in-the-Loop-Prüfstandssysteme

Virtuelle Instrumente in der Praxis 2014: Mess-, Steuer-, Regel- und Embedded-Systeme; Begleitband zum 19. VIP-Kongress/Rahman Jamal; Ronald Heinze (Hrsg.), 2014
Dipl.-Ing. J. Küfen, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen Aachen (fka)
Dipl.-Ing. A. Barkow, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. S. Baltzer, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

interactIVe demonstrates the next generation of Advanced Driver Assistance Systems for safer and more efficient driving

The interactIVe consortium unveiled the results of a four-year research project on the development of intelligent systems that autonomously brake and steer around vehicles, and could help avoid pedestrians at a conference on November 20th.

eCOMove unveils its final results

After 3 years of research, eCoMove (Cooperative Mobility Systems and Services for Energy Efficiency) presented its results to the public at its final event in Aachen, Germany on November 20th.

Abschluss-Event des EU-Projektes e-gomotion in Barcelona

Während der zweitägigen Abschlussveranstaltung des EU-Projekts e-gomotion am 18. November wurde in Barcelona die beste Schüler-Idee für nachhaltige und ökologische Mobilität in Europa ausgezeichnet.

RWTH Aachen gewinnt den Bayerischen Staatspreis Elektromobilität 2013 in der Kategorie „Speichertechnologie, Systemintegration“

Der Bayerische Staatspreis Elektromobilität, der eCarTec-Award, geht nach Nordrhein-Westfalen. Am Dienstag, den 15.10.2013, wurden im Rahmen der eCarTec-Messe in München innovative Entwicklungen rund um die Elektromobilität ausgezeichnet.

22. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik

Auch in diesem Jahr erlebten 1800 Teilnehmer technische Innovationen und spannende Diskussionen über die neuesten Entwicklungen in der Automobilbranche.

Tag des Hybrids 2013 in Aachen

Über 70 Experten besuchten am 7. Oktober 2013 die Aachener Fachtagung „Tag des Hybrids“. Am Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University tauschten sich die Teilnehmer über die aktuellen Entwicklungen und Trends im Bereich alternativer Antriebe aus.

Adresse

Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147