Passat CC

[Foto: Passat CC]

Ansprechpartner

Timo Woopen M.Sc.
Forschungsbereichsleiter Fahrzeugintelligenz und Automatisiertes Fahren
+49 241 80 23549
E-Mail

Versuchsträger

Einsatzbeispiele aus aktuellen und vergangenen Forschungsprojekten

[Video: V2I communication]
2013
verbrauchsoptimierte Längsführung auf Basis von V2I Kommunikation
[Video: Camera based traffic jam assist]
2014
Kamerabasierter Staupilot
[Video: Automated valet parking]
2017
Automatisiertes Valet Parken

Weitere Einsatzgebiete

Technische Daten und Ausstattung

  • Sollbeschleunigungsschnittstelle (- 3,5 m/s² bis 2,5 m/s²)
  • EPS mit Lenkmomenten- sowie Lenkwinkelschnittstelle (bis zu 7 Nm im Teststreckenbetrieb)
  • Elektronisch ansteuerbarer Bremskraftverstärker zur Vollverzögerung
  • Elektronisch ansteuerbares Gaspedal zur Beschleunigung
  • externe Gangwahlvorgabe (Shift-By-Wire)
  • 6 Radarsensoren (4x Short-Range, 2x Mid/Long-Range)
  • 1 Laserscanner im Frontbereich
  • 12 Ultraschallsensoren
  • Monokamera mit integrierter Spur- und Objekterkennung
  • Monokamera zur Algorithmenentwicklung
  • dSpace MicroAutobox/MPC565: Model-basiert (Simulink/C)
  • Vehicle-PC: EB Assist ADTF & Robot Operating System (ROS)

optionale Messtechnik

  • RTK-GPS: OXTS RT3003 (mit SmaRT-Range für Zielfahrzeug)
  • Blickerfassungssystem: Eyetracker von Smart Eye
  • V2X-Kommunikation: Cohda Mk5 Onboard Unit
    • ITS-G5 und WAVE Protokoll über 802.11p
    • Standardisierte (CAM, DENM, SPAT etc.) & frei definierbare Nachrichtenformate
  • Umfeldwahrnehmung: 2 x Velodyne VLP-16 Laserscanner

Adresse

Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147