[Titel: Dissertation Winkler]

Zur realitätsnahen Abbildung von Lastkollektiven an einem stationären vertikaldynamischen Prüfstand wurde im Rahmen der vorliegenden Arbeit eine Methodik entwickelt, welche quasi-rollende Prüfstandsanregungssignale für ein gekoppeltes Reifen-Fahrbahn-System generiert. Diese können unabhängig von einem zu untersuchenden Schwingungssystem erzeugt werden. Lediglich eine Kombi­nation aus einem Testreifen und einem dreidimensionalen Fahr­bahnunebenheitsprofil ist zur Generierung der Anregungs­signale notwendig. Neben dem Abtastvermögen und der Schluck­fähig­keit eines rollenden Reifens berücksichtigen diese ebenfalls die Differenzen des frequenz­abhängigen vertikal­dynamischen Schwingungsverhaltens eines rollenden Reifens im Vergleich zum stehenden Zustand. Somit stellt die Methodik einen vereinfachten Ansatz dar, mit dessen Hilfe realistische vertikaldynamische Untersuchungen, wie beispielsweise die Betriebsfestigkeitsanalyse, an Fahrwerks­komponenten bzw. -baugruppen an einem stationären Prüfstand durch­geführt werden können.

Bestellformular

Adresse

Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147