[Titel: Dissertation Matheis]

Die vorliegende Arbeit entstand während meiner Tätigkeit als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University und als Mitarbeiter der fka GmbH. Grundlegende Untersuchungen zu geflochtenen Energie-absorptionselementen, die die Basis der hier vorgestellten Ergebnisse bilden, wurden während des Forschungsprojekts „Beitrag zum Fortschritt im Automobilleichtbau durch die Entwicklung von Crashabsorbern aus textilverstärkten Kunststoffen auf Basis ge-flochtener Preforms und deren Abbildung in der Simulation“ im Rahmen einer För-derung der Forschungsvereinigung Automobiltechnik e.V. (FAT) erarbeitet. Mein Dank gilt daher zunächst Herrn Dr.-Ing. Friedrich Preißer, stellvertretend für die FAT und Herrn Dr.-Ing. Dipl.-Chem. Martin Goede, dem ehemaligen Leiter des FAT Arbeits-kreises 17 „Leichtbau“, für die Ermöglichung des Forschungsprojekts. Darüber hinaus gilt mein Dank Herrn Dipl.-Ing. (FH) Christian Schönwald von der Volkswagen AG für die Unterstützung meines Forschungsvorhabens und die engagierten fachlichen Diskussionen zu dieser Thematik.

Bestellformular

Adresse

Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147