Kontakt

[Foto: Prof. Dr. phil. Maximilian Schwalm]

Prof. Dr. phil. Maximilian Schwalm
Bereichsleiter Kraftfahrzeug-Systembewertung
+49 241 80 23888
E-Mail

Vorträge und Artikel / Lectures and Articles

Perceived usage potential of fast-charging locations

EVS30 Conference 2017, Stuttgart, 9. – 11.10.2017
J. Krause, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
L. M. Saupp, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
D. Horn, iao Fraunhofer, Universität Stuttgart
A. Schmidt, iao Fraunhofer, Universität Stuttgart
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Bedeutung kompensativer Fahrerstrategien im Kontext automatisierter Fahrfunktionen

Berichte der Bundesanstalt für Straßenwesen, Unterreihe Fahrzeugtechnik (118), Bergisch Gladbach, August 2017
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Identification of criteria for drivers’ state detection

Applied Human Factors and Ergonomics (AHFE), Los Angeles, California, USA, 17. – 21. Juli 2017
N. D. Herzberger, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Better (not) charge in your garage! Perceived benefits and optimal positioning of public fast charging infrastructure for electrical vehicles from user’s perspective

AHFE Conference 2017, Los Angeles / CA, 17. – 21.07.2017
J. Krause, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Das (unheimliche und) unsichere Tal der Assistenz und Automation – Beschreibung und Absicherungsmöglichkeiten

at – Automatisierungstechnik, 65(7), 445-457, 2017
F. O. Flemisch, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
E. Altendorf, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
Y. Canpolat, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
G. Weßel, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
M. Baltzer, Fraunhofer Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE)
D. Lopez, Fraunhofer Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE)
N. D. Herzberger, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Hier lade ich, dort nicht! - Prognostizierter Einfluss von Schnellladestandorten auf das wahrgenommene Nutzungspotenzial von Elektrofahrzeugen

WKM Symposium 2017, Braunschweig 20. – 21.06.2017
J. Krause, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Was ist eine subjektiv akzeptierte Fahrtrajektorie? – Ein nutzerzentrierter Ansatz in der Trajektorienplanung automatisierter Fahrfunktionen

WKM Symposium 2017, Braunschweig 20. – 21.06.2017
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Virtual Testing Environment and Methodology for Thermal Comfort Models

1st International Comfort Congress, Salerno, 07. – 08.06.2017
Damian Backes M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. Jörg Gissing,Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Christoph Massonet M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Alexander Kirmas M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Prof. Dr. phil. Maximilian Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Assessing Driveability - A First Explorative Approach Focusing on Subjectively Perceived Acceleration Behavior as a Sub-Construct of Driveability in Passenger Cars

Tagung Experimentell arbeitender Psychologen, Dresden, 12. – 15. März 2017
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
A.-L. Köhler, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Entwicklung eines Fahrerzustandschätzers auf Grundlage möglicher Involvierungslevel

DGPS - 2. Kongress der Fachgruppe Verkehrspsychologie, Bergisch Gladbach, 14. – 16.02.2017
N. D. Herzberger, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Kriterien zur Fahrerzustandsbewertung bei automatisierten Fahrsystemen

3. Vollversammlung des DFG SPP 1835 – Kooperativ interagierende Automobile, Braunschweig, 07.02.2017
N. D. Herzberger, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Schnelladeinfrastruktur für Elektromobilität – Standortmodellierung und Online-Planungstool

Aachener Straßenbau- und Verkehrstage 2016 – Aachen 24. – 25.11.2016
Schwalm, M.

Was Fahrer wirklich können – Fahrerstrategien im Kontext kritischer Situationen

16. Aachner Interdisziplinäres Verkehrssymposium – Aachen 11.11.2016
Schwalm, M.

Demonstration of a web-based platform capable of locating potential areas for rapid charging stations

Vernetzungskonferenz Elektromobilität, Berlin 07. – 08.11.2016
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
J. Küfen, fka mbH
W. Brost, Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr (ISB)

Holistic Experience Centered Method: Defining User Requirements in Development of Electric L-Category Vehicle

25. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik
Kratschmayr, M.
Schwalm, M.

Understanding active Workload Management of drivers

3rd International VDI Conference on Automotive HMI & Connectivity 29. – 30.06.2016
Schwalm, M.

Der Kunde im Fahrzeug – Herausforderungen heute und in Zukunft

Autoforum Sachsen – Dresden 03.06.2016
Schwalm, M.

Research project on a nationwide rapid-charging grid for axes and metropolises (SLAM)

2nd International Conference // E-Mobility Charging Infrastructure in Europe 2020, Berlin 20. April 2016
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
W. Brost, Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr (ISB)
D. Vallée, Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr (ISB)

Arbeiten in komplexen Mensch-Automations-Systemen: Das unheimliche und unsichere Tal der Automation, erste Skizze am Beispiel der Fahrzeugautomatisierung

62. GfA Frühjahrskongress, Aachen, 02. – 04. März 2016
F. Flemisch, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
E. Altendorf, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
Y. Canpolat, Institut für Arbeitswissenschaften (IAW)
G. Weßel, Fraunhofer Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE)
M. Baltzer, Fraunhofer Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE)
C. Rudolph, Fraunhofer Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE)
D. Lopez, Fraunhofer Institut für Kommunikation, Informationsverarbeitung und Ergonomie (FKIE)
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Funktionales Verhaltensmanagement von Fahrern in Übernahmesituationen des automatisierten Fahrens – Eine Simulatorstudie

Vortrag auf dem Doktorandenworkshop FG Verkehrspsychologie 2016
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Schnellladen für Elektrofahrzeuge als Chance, die Akzeptanz der Elektromobilität zu erhöhen? Erkenntnisse aus Untersuchungen zu Nutzungsszenarien für Schnellladeinfrastruktur

4. Kompetenztreffen Elektromobilität NRW, 04.11.2015, Essen
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
J. Krause, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Functional Behavioral Adaptations as an Indicator of Drivers’ State

11. Berliner Werkstatt Mensch-Maschine-Systeme, Berlin, 07. – 09. Oktober 2015
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Rapid-Charging For EVs – A Chance To Increase Acceptance For E-mobility?

24. Aachen Colloquium Automobile and Engine Technology 2015, Aachen, 05. – 07.10.2015
J. Krause, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
D. Vallée, Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr (ISB)

Traditional Product Development Processes And Their Limitations – Proposing A Holistic Experience Centered Method

24. Aachen Colloquium Automobile and Engine Technology 2015, Aachen, 05. – 07.10.2015
M. L. Kratschmayr, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Subjective Assessment of Steering Feel in Heavy Trucks

24. Aachen Colloquium Automobile and Engine Technology 2015, Aachen, 05. – 07.10.2015
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
J. Vandenhoudt, DAF Trucks N. V.
M. L. Kratschmayr, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Textile Anwendungen zur Fahrzeuginnenraumtemperierung / Textile Applications for Air-Conditoning of the Vehicle‘s Interior

24. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik, Aachen, 05. – 07.10.2015
Dipl.-Ing. T. Lichius, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
D. Backes M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. S. Dreyer, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Pingel M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. J. Gissing, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. S. Baltzer, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Komfort im Automobilinnenraum – welchen Einfluss hat das Textil?

6.VDI-Fachkonferenz „Automobiles Cockpit“, Stuttgart, 08. – 09.09.2015
I. Cujic, Institut für Textiltechnik (ITA)
D. Backes, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Pingel, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
T. Lichius, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
V. Niebel, Institut für Textiltechnik (ITA)
T. Beck, Institut für Textiltechnik (ITA)
K. Scheulen, Institut für Textiltechnik (ITA)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
I. Gloy, Institut für Textiltechnik (ITA)
T. Gries, Institut für Textiltechnik (ITA)

Standortmodell zur Erfassung der Infrastrukturellen Bedarfe an Achsen & in Metropolen

Elektromobilität Stark in den Markt, Nationale Konferenz der Bundesregierung, Berlin, 15. – 16.06.2015
D. Vallée, Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr (ISB)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
W. Brost, Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr (ISB)
A. Shirmohammadli M.Sc., Institut für Stadtbauwesen und Stadtverkehr (ISB)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Methodenbaukasten zur Bewertung der automatisierungsrelevanten Dimensionen der Fahrer-Fahrzeug-Interaktion

Fahrerassistenz und Aktive Sicherheit – Haus der Technik, Essen, 16. – 17.04.2015
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. A. Zlocki, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka)

Driver Strategies in the Context of Multiple Tasks: An Inverse Approach

57th Conference of Experimental Psychologists, Hildesheim, 10.03.2015
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

How do we solve demanding situations – a discussion on driver skills and abilities

57th Conference of Experimental Psychologists, Hildesheim, 10.03.2015
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Inverting Traditional Views on Human Task-Processing Behavior by Focusing on Abilities Instead of Disabilities – A Discussion on the Functional Situation Management of Drivers to Solve Demanding Situations

HCI International 2015, Los Angeles, CA, USA, 2015
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Fahrerstrategien im Mehrfachaufgabenkontext

1. Kongress der Fachgruppe Verkehrspsychologie, Braunschweig, 25.02.2015
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

SLAM – Schnellladenetz für Achsen und Metropolen

ELEKTROMOBILITÄT IN NRW 3. Kompetenztreffen, Essen, 27.11.2014
J. Krause, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

The Automobile as Part of a Connected Environment

23. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik, Aachen, 06. – 08.10.2014
Dr.-Ing. P. Urban, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. A. Barkow, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. A. Zlocki, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen mbH Aachen (fka)
Dipl.-Ing. S. Baltzer, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. T. Lichius, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Projekt-Kick-Off „SLAM – Schnellladenetz für Achsen und Metropolen“

Hannover Messe, Hannover, 07. – 14.04.2014
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr. Ing. D. Vallée, Institut für Städtebau (ISB)

Navigation Assistance Can Prevent Spatial Learning

X. European Workshop on Imagery and Cognition (EWIC), Dundee, Scotland, 23. – 25.08.2005
Univ.-Prof. Dr. S. Münzer, Universität des Saarlandes, LS Bildungspsychologie
Univ.-Prof. Dr. H. Zimmer, Universität des Saarlandes, Allg. Psychologie und Methodenlehre
M. Schwalm, BMW Group München

Computer-assisted navigation and the acquisition of route and survey knowledge

Journal of Environmental Psychology, S. 300 – 308, Volume 26, Nr.  4, 2006
Univ.-Prof. Dr. S. Münzer, Universität des Saarlandes, LS Bildungspsychologie
Univ.-Prof. Dr. H. Zimmer, Universität des Saarlandes, Allg. Psychologie und Methodenlehre
M. Schwalm, BMW Group München
Dr. J. Baus, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Dipl.-Inform. I. Aslan, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH

Acquisition of spatial knowledge in location aware mobile pedestrian navigation systems

Proceedings of the 8th conference on Human-computer interaction with mobile devices and services, Espoo, Finnland, 12. – 15.09.2006
Dipl.-Inform. I. Aslan, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
M. Schwalm, BMW Group München
Dr. J. Baus, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Dr. A. Krüger, Deutsches Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) GmbH
Dr.-Ing. T. Schwartz, Artificial Intelligence Group, Universität des Saarlandes

Pupillometrie als Methode zur Erfassung mentaler Beanspruchungen im automotiven Kontext

Dissertationsschrift, Saarbrücken, 2009
M. Schwalm, BMW Group München

The effect of anticipation on mental workload while driving

Human Centered Automation, D. de Waard, N. Gerard, L. Onnasch, R. Wiczorek & D. Manzey (Eds.), Shaker, Maastricht, Niederlande, 2011
Dr. F. Platten, BMW Group München
M. Schwalm, BMW Group München
Prof. Dr. J. F. Krems, Institut für Psychologie, TU Chemnitz

Methods of evaluating electric vehicles from a user's perspective - the MINI E field trial in Berlin

IET Intelligent Transport Systems, S. 127 – 133, Volume 5, Nr. 2, 2011
Dr. P. Cocron, Institut für Psychologie, TU Chemnitz
Dipl.-Psych. F. Bühler, Institut für Psychologie, TU Chemnitz
Dipl.-Psych. I. Neumann, Institut für Psychologie, TU Chemnitz
Dr. T. Franke, Institut für Psychologie, TU Chemnitz
Prof. Dr. J.F. Krems, Institut für Psychologie, TU Chemnitz
M. Schwalm, BMW Group München
Dr. A. Keinath, BMW Group München

Using an infotainment system while driving – A continuous analysis of behavior adaptations

Transportation Research Part F: traffic psychology and behavior, S. 103 – 112, Volume 21, 2013
Dr. F. Platten, BMW Group München
Dipl.-Ing. N. Milicic, BMW Group München
M. Schwalm, BMW Group München
Prof. Dr. J. F. Krems, Institut für Psychologie, TU Chemnitz

MINI E 1.0: der Berliner Feldversuch

Elektromobilität in Metropolregionen: Die Feldstudie MINI E Berlin powered by Vattenfall, J. F. Krems, O. Weinmann, J. Weber, D. Westermann, Albayrak, S. (Hrsg.), VDI Verlag, Düsseldorf, 2013
Dr. A. Keinath, BMW Group München
M. Schwalm, BMW Group München

Nutzung von Elektromobilität aus technischer vs. Nutzersicht: Ergebnisse der Fahrzeugvermessung in der Feldstudie MINI E

Elektromobilität in Metropolregionen: Die Feldstudie MINI E Berlin powered by Vattenfall, J.F. Krems, O. Weinmann, J. Weber, D. Westermann, Albayrak, S. (Hrsg.), VDI Verlag, Düsseldorf, 2013
M. Schwalm, BMW Group München

Elektromobilität – Der Nutzer im Entwicklungsprozess

Tagungsbeiträge AMUS + ACMove – User Friendly Mobility – Trends, Challenges and Innovations. S. 60 – 65, Aachen, E-Paper, 2013
M. Schwalm, BMW Group München

Von der Idee zum Produkt – Modulare Absicherung von Fahrerassistenzsystemen

22. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik, Aachen, 07. – 09.10.2013
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. A. Zlocki, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Public perception and acceptance of electric vehicles: Exploring users’ perceived benefits and drawbacks

DUXU 2014, PART III: Design, User Experience, and Usability, S. 628 – 639, ISBN 978-3-319-07634-8, 2014
Univ.-Prof. Dr. M. Ziefle, Human Computer Interaction Centre (HCIC)
S. Beul-Leusmann M.A., Human Computer Interaction Centre (HCIC)
Dipl.-Ing. K. Kasugai, Human Computer Interaction Centre (HCIC)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Analysis of compensative behavior in demanding driving situations

Transportation Research part F: traffic psychology and behaviour, S. 38 – 48, Volume 26, 2014
Dr. F. Platten, BMW Group München
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Psych. J. Hülsmann, BMW Group München
Prof. Dr. J. F. Krems, Institut für Psychologiem, TU Chemnitz

From Idea to Product – A Modular Approach for the Evaluation of Advanced Driver Assistance Systems

3rd Aachen Colloquium China "Automobile and Engine Technology“, Peking, China, 05. – 06.11.2013
Dr.-Ing. A. Zlocki, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen Aachen (fka)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Adresse

Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147

Copyright © 2017 Institut für Kraftfahrzeuge | Zertifiziert nach ISO 9001:2008