Kontakt

Contact

[Foto: Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein]

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein
Leiter des InstitutesDirector of ika
+49 241 80 25600
E-MailEmail

  • Direktor des Instituts für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen
  • Vorsitzender des Beirats der fka GmbH
  • Vorsitzender der VDI-Gesellschaft Fahrzeug und Verkehrstechnik (VDI-FVT)
  • Vertrauensdozent der Studienstiftung des deutschen Volkes
  • Mitglied der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE)
  • Mitglied in der SAE
  • Director of the Institute for Automotive Engineering ika
  • Chairman of the Advisory Board of fka GmbH
  • Chairman of the VDI Advisory Board Vehicle and Traffic Technology
  • Member of the German National Platform for Electric Mobility (NPE)
  • Member of SAE

Akademische Ausbildung

2000 Promotion auf dem Gebiet der Fahrzeugführung und -regelung an der Universität Stuttgart
1995 Artur-Fischer-Preis für herausragende Studienleistungen
1995 Diplom-Ingenieur Maschinenwesen, Universität Stuttgart, Vertiefungsrichtungen Kraftfahrzeuge und Verbrennungsmotoren
1993 Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes
1969 geboren in Grünstadt

Academic education

2000 Doctoral degree in Mechanical Engineering, Stuttgart University
1995 Artur-Fischer-Award from Stuttgart University
1989 - 1995 Mechanical Engineering at Stuttgart University, Dipl.-Ing. Automotive Engineering
1993 - 1995 Scholar of the German National Academic Foundation
1969 born in Grünstadt, Germany

Beruflicher Werdegang

2010 – Leitung des Lehrstuhls und Instituts für Kraftfahrzeuge, RWTH Aachen University
2005 – 2009 Abteilungsleiter Anzeige- & Bedienkonzept und Ergonomie, verantwortlich für das ABK, Ergonomie, Grafik und Nachtdesign aller Serienfahrzeuge der Marken BMW, MINI und Rolls-Royce, BMW AG
2003 – 2004 Projekthausleitung „Safety Master“, verantwortlich für Innovationsprojekte zur Integralen Sicherheit, DaimlerChrysler AG
2001 – 2004 Gruppenleiter Aktive Sicherheit Fahrerassistenzsysteme, verantwortlich für die Kontrollierbarkeit und Absicherung von Fahrerassistenzsystemen, Entwicklung Mercedes-Benz Pkw, DaimlerChrysler AG
1999 – 2001 Versuchsingenieur Fahrdynamik mit Fokus Fahrstabilität und Lenkassistenz, Entwicklung Mercedes-Benz Pkw, Daimler-Benz AG
1995 – 1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Fahrzeugforschung der Daimler-Benz AG, Fokus Fahrzeugführungskonzepte und Steer-by-wire in Pkw und Nfz

Professional career

2010 – Director of the Institute for Automotive Engineering ika
2005 – 2009 General Manager HMI and Human Factors, BMW AG
2003 – 2004 Project Director Integrated Safety, DaimlerChrysler AG
2001 – 2004 Manager Active Safety, Driver Assistance Systems, Mercedes-Benz Passenger Car Development, DaimlerChrysler AG
1999 – 2001 Vehicle Dynamics Test Engineer, Mercedes-Benz Passenger Car Development
1995 – 1999 Research Assistant, Vehicle Research Division of Daimler-Benz AG

Vorträge und Artikel

Lectures and Articles

über 80 Patente und Offenlegungsschriften

more than 80 patents and disclosure documents

Leichtbau bei Elektrofahrzeugen

ATZ - Automobiltechnische Zeitschrift Ausgabe 11/2010, November 2010
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. B. Hartmann, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. F. Schmitt, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Mobilität im Wandel

Ringvorlesung Elektromobilität, Aachen, 19.10.2010
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. C.-S. Ernst, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Innovationsstrategien und Kompetenzstrukturen für zukünftige Fahrzeugtechnologien

19. Aachener Kolloquium "Fahrzeug- und Motorentechnik", Aachen, 05.10.2010
Dipl.-Ing. M. Thoennes, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Kfm. I. Olschewski, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen Aachen (fka)

Kosteneinsparpotenzial durch Leichtbau bei Elektrofahrzeugen

lightweightdesign 05/2010, Oktober 2010
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. B. Hartmann, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. F. Schmitt, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Optimal Battery Size for Serial Plug-in Hybrid Vehicles: A Model-Based Economic Analysis for Germany

FCN Working Paper, Vol. 14, No. 1, pp. 1 – 44, 10/2010
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. C.-S. Ernst, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Volksw. A. Hackbarth, E.ON Energy Research Center (E.ON ERC)
Dipl.-Ing. B. Lunz, E.ON Energy Research Center (E.ON ERC)
Prof. Dr. R. Madlener, E.ON Energy Research Center (E.ON ERC)
Prof. Dr. D. U. Sauer, E.ON Energy Research Center (E.ON ERC)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Leichtbau-Bodengruppe mit lokalen Verstärkungen aus Faserverbundkunststoffen

Aachener Karosserietage 2010, Aachen, 21. – 22.09.2010
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. L. Ickert, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Nachhaltige Mobilität – Herausforderungen für zukünftige Karosseriekonzepte

Aachener Karosserietage 2010, Aachen, 21. – 22.09.2010
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. P. Urban, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen Aachen (fka)
Dipl.-Ing. M. Lesemann, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. L. Ickert, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Lokale Verstärkungen – Ein Weg für FVK in die automobile Großserie?

14. Internationale AVK-Tagung, Essen, 13.09.2010
Dipl.-Ing. L. Ickert, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. S. Wutscherk, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

From specification sheet to the drive-train concept

14th International Power Electronics and Motion Control Conference, EPE/PEMC Council, Ohrid, Mazedonien, 2010
Dipl.-Ing. M. Felden, Institut für elektrische Maschinen (iem)
Dipl.-Ing. P. Bütterling, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. P. H. Jeck, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. habil. Dr. h. c. Kay Hameyer, Institut für elektrische Maschinen (iem)

Die Zukunft der Elektromobilität

1. Aachener Zukunftsforum Elektromobilität, Aachen, 25.08.2010
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. C.-S. Ernst, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Starthilfe für die E-Poche – Elektrische Maschinen als Schlüsselkomponente der Elektromobilität

Industrieanzeiger, Konradin Verlag, 16.08.2010
Univ.-Prof. Dr.-Ing. K. Hameyer, Institut für elektrische Maschinen (IEM)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. T. Finken, Institut für elektrische Maschinen (IEM)
Dipl.-Ing. Dipl.-Wirt. Ing. C.-S. Ernst, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Leichtbau im Automobil – Herausforderungen und Potentiale von Faserverbundkunststoffen

Zukunftsgespräche Leichtbau - Neue Großserienverfahren - Neue Möglichkeiten für Composites, Aachen, 01.07.2010
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. L. Ickert, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Prospective Developments Regarding an Integrated Pedestrian Protection for Vehicles

5th PraxisConference Pedestrian Protection 2010, Bergisch Gladbach, 30.6. – 01.07.2010
Dipl.-Ing. F. Nuß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. J. Bovenkerk, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing M. Hamacher, Forschungsgesellschaft Kraftfahrwesen (fka)
Dipl.-Ing. O. Zander, Bundesanstalt für Straßenwesen
Dipl.-Ing. I. Kalliske, TAKATA-PETRI AG

Belastungsgerechte Leichtbaustrukturen im Automobil aus Faserverbundwerkstoffen

lightweight design, 6/10
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. L. Ickert, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. S. Wutscherk, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. Dipl.-Chem. M. Goede, Volkswagen AG

HyTRAN – Hydrogen and Fuel Cell Technologies for Road Transport

HZwei - Das Magazin für Wasserstoff und Brennstoffzellen, Ausgabe April 2010
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. J. Hammer, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. K. Scholz-Starke, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Innovative Fahrzeugkonzepte zur Minimierung des Energieverbrauchs

AStA-Vortragsreihe „Energie 2.1 – Energieverbrauch: Weniger ist mehr!", 02.02.2010
Univ.-Prof. Dr.-Ing. L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. M. Thoennes, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Seite 4 von 4

Adresse

Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147