[Grafik: ika-Meetup]

In unserer Meetup-Reihe für Interessierte werden aktuelle, praxisrelevante Forschungsthemen auf dem Gebiet der Mobilität von morgen vorgestellt und diskutiert.

Vernetztes Fahren: Nicht ohne Vertrauensanker!
Wie kann man vernetzte Fahrzeuge vor Cyberbedrohungen schützen?

Malte Pollmann (CEO beim Aachener Unternehmen Utimaco)

Ein vollvernetztes Fahren und eine multimodal vernetzte Mobilität wird nicht ohne starke, durch Kryptographie und elektronische Zertifikate abgesicherte Vertrauensketten möglich sein. Malte Pollmann wird in seinem Vortrag die Grundprinzipien von Security-Maßnahmen für bidirektional vernetzte Fahrzeuge beschreiben, die z. B. für eine sichere Versorgung mit over-the-air Updates genauso wichtig sind, wie für den Schutz der Privatsphäre etwa bei der Aufzeichnung und Übermittlung von vorrausschauenden Wartungsdaten.

[Foto: Malte Pollmann]

Malte Pollmann

  • ist CEO beim Aachener Unternehmen Utimaco, einem weltweit agierenden Spezialisten für IT-Hochsicherheitsprodukte
  • beschäftigt sich mit der Konzeption und Entwicklung von Sicherheitshardware und -Infrastruktur u. a. für die Vernetzung von Fahrzeugen bei verschiedenen OEMs

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr, der Vortrag wird auf Deutsch gehalten.
Um Anmeldung wird gebeten.

 zum vorherigen Meetup  zum nächsten Meetup 

Kontakt

Dr.-Ing. Adrian Zlocki
Bereichsleiter Automatisiertes Fahren
+49 241 80 25616
E-Mail


Veranstaltungsort

Seminarraum S206
Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Steinbachstraße 7
52074 Aachen

Adresse

Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147

Copyright © 2019 Institut für Kraftfahrzeuge | Zertifiziert nach ISO 9001:2015