[Grafik: ika-Meetup]

In unserer Meetup-Reihe für Interessierte werden aktuelle, praxisrelevante Forschungsthemen auf dem Gebiet der Mobilität von morgen vorgestellt und diskutiert.

Deep Learning ohne Verlängerungskabel
Hardware-bewusstes Design von Deep Learning-Applikationen

Dr. Armin Runge (Robert Bosch GmbH)

Deep Learning-basierte Algorithmen haben etablierte klassische Verfahren in den verschiedensten Domänen in den letzten Jahren verdrängt. Allerdings gehen mit derartigen Ansätzen auch erhebliche Anforderungen an das System und die Hardwarearchitektur einher. Insbesondere im Kontext des automatisierten Fahrens ist eine effiziente Realisierung unabdingbar. Armin Runge wird von typischen Fallstricken bei der Implementierung von Deep Learning-basierten Ansätzen auf eingebetteten System berichten und mögliche Lösungsansätze aufzeigen.

[Foto: Dr. Armin Runge]

Dr. Armin Runge

  • ist Forschungsingenieur für hardwarenahe künstliche Intelligenz in der zentralen Forschung und Vorausentwicklung der Robert Bosch GmbH
  • beschäftigt sich mit der effizienten Realisierung von künstlicher Intelligenz in eingebetteten Systemen

Die Veranstaltung beginnt um 18:00 Uhr, der Vortrag wird auf Deutsch gehalten.
Um Anmeldung wird gebeten.

zum nächsten Meetup  zum vorherigen Meetup

Kontakt

Timo Woopen M.Sc.
Forschungsbereichsleiter Fahrzeugintelligenz & Automatisiertes Fahren
+49 241 80 23549
E-Mail


Veranstaltungsort

Seminarraum S206
Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Steinbachstraße 7
52074 Aachen

Adresse

Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147