CFK-Reparatur 4.0 – RWTH Aachen startet Großprojekt – Sieben RWTH-Institute entwickeln Infrastruktur zur Reparatur von CFK-basierten Serienfahrzeugen

Aachen, im August 2015 – Der wachsende Einsatz von faserverstärkten Kunststoffen (FVK) im Automobilbau stellt die Automobilindustrie und die Kfz-Werkstätten vor die Herausforderung, wirtschaftliche Reparaturmethoden bereitzustellen. Hierzu werden an der RWTH Aachen University in enger Zusammenarbeit zwischen sieben Forschungsinstituten und begleitet von ca. 50 Industrieunternehmen neue Technologien zur Schadenserkennung und Schadensbewertung, zur individualisierten Fertigung von Reparaturmaterialien, sogenannten Patches, sowie zur Durchführung und Qualitätssicherung der Reparatur entwickelt.

Innovative Transport- und Mobilitätskonzepte gesucht – TRA VISIONS 2016 lädt Studenten und Entwickler aus ganz Europa ein, ihre zukunftsweisenden Konzepte zu präsentieren

Das EU-Projekt TRA VISIONS 2016 geht nun in die erste Phase. Studenten und Entwickler aus ganz Europa sind eingeladen, ihre innovativen Konzepte zu zukünftigen Transport- und Mobilitätsthemen bis zum 30. Juni 2015 (für Studenten) bzw. bis Ende September 2015 (Entwickler) bei diesem internationalen Wettbewerb einzureichen.

Minister Groschek besucht das Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University

Am Montag, den 11.05.2015 besuchte Nordrhein-Westfalens Minister für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr, Michael Groschek, das ika, um sich über die Zukunft des automatisierten und vernetzten Fahrens und den dort im Bau befindlichen hochdynamischen Fahrsimulator zu informieren.

BMWi präsentiert neue Studie zu CO₂-Minderungs-Potenzialen bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen

Im Auftrag des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) hat das Institut für Kraftfahrzeuge der RWTH Aachen University eine Analyse der technisch machbaren und wirtschaftlich erzielbaren CO₂-Minderungspotenziale bei Pkw und leichten Nutzfahrzeugen (LNF) bis 2025 und 2030 durchgeführt. Die Ergebnisse wurden nun in Brüssel veröffentlicht.

23. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik

Erneut erleben 1800 Teilnehmer technische Innovationen und spannende Diskussionen rund um die neuesten Entwicklungen in der Automobilbranche

FLK-Studienpreis geht an Nachwuchsforscher der Fahrzeugtechnik

Im Rahmen der Eröffnung des Aachener Kolloquiums Fahrzeug- und Motorentechnik wurden erneut die jeweils beste Bachelor- und Masterarbeit des Instituts für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University ausgezeichnet.

Tag des Fahrwerks 2014 beleuchtet innovative Technologien und Trends

Über 100 Experten besuchten am 6. Oktober 2014 den Tag des Fahrwerks am Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University. Bereits zum neunten Mal präsentierten namhafte Referenten aus Industrie und Forschung die neuesten Fahrwerktechnologien und -entwicklungen.

Aachener Karosserietage 2014 – Leichtbau treibt innovative Konzepte

Über 200 Experten besuchten am 23. und 24. September die Aachener Karosserietage 2014. Den Teilnehmern wurden die neuesten Karosserien und Konzepte in Vorträgen von namhaften Referenten aus Industrie und Forschung sowie im Rahmen der begleitenden Fachausstellung präsentiert.

WKM verleiht Kamm-Jante-Medaille in Aachen

Die Wissenschaftliche Gesellschaft für Kraftfahrzeug- und Motorentechnik e. V. (WKM) verlieh am 25. Juni 2014 im Rahmen des WKM Symposiums am VKA zwei Doktoranden die renommierte Kamm-Jante-Medaille für ihre herausragende wissenschaftliche Arbeit auf dem Gebiet der Kraftfahrzeug- und Motorentechnik.

Weltpremiere auf der FISITA 2014

Auf dem FISITA World Automotive Congress in Maastricht (NL) wird das EU-Projekt DELIVER ab dem 2. Juni 2014 seinen fahrbaren Prototypen eines vollelektrischen Lieferwagens vorstellen.

Pressekontakt

Institut für Kraftfahrzeuge, RWTH Aachen University
Nikola Druce M.A.
Steinbachstraße 7
52074 Aachen
+49 241 80 25668
+49 241 80 22147
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Adresse

Institut für Kraftfahrzeuge
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Deutschland

Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147