Publications

VDI-Studie: Bevölkerung unterschätzt Potenziale des automatisierten Fahrens

VDI-Präsident Kefer: „Automatisiertes Fahren bringt erhebliche Verbesserungen beim Klimaschutz und bei der Verkehrssicherheit“

Innovative and Highly Integrated Modular Electric Drivetrain

World Electric Vehicle Journal, 09th of December 2019, Vol. 10, Issue 4, Article 89,
Jonas Hemsen, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Daniel Kieninger, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Lutz Eckstein, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Mathias Lidberg, Department of Mechanics and Maritime Sciences, Chalmers University of Technology
Henk Huisman, Electromechanics and Power Electronics Group, Eindhoven University of Technology
Elena Lomonova, Electromechanics and Power Electronics Group, Eindhoven University of Technology
Juris Arrozy, Electromechanics and Power Electronics Group, Eindhoven University of Technology
Daniel Oeschger, BRUSA Elektronik AG
Charley Lanneluc, Commissariat à l’énergie atomique et aux énergies alternatives–CEA
Olivier Tosoni, Commissariat à l’énergie atomique et aux énergies alternatives–CEA
Patrick Debal, Punch Powertrain
Michael Ernstorfer, Mahle ZG Transmissions GmbH
Rémi Mongellaz, Simulations and Test Solutions – Siemens Industry Software, S.A.S

System Level NVH Analysis Using a Dedicated Chassis Test Rig

Aachen Acoustics Colloquium 2019, 25. – 27.11.2019, Aachen
Ruslan Latfullin, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. Björn Reff, Ford-Werke GmbH
Gunnar Böttcher, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Thomas Böttcher, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein , Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Automated Design and Optimization of Transmissions for Electric Vehicles

MTZ Worldwide, 1st of November 2019, 11, 94–98
Daniel Kieninger, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Jonas Hemsen, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Sven Köller, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Roland Uerlich, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University

MeBeSafe nudges literally on the road

Traffic rules only work if people choose to obey them. But the traffic environment could instead be redesigned so that good choices are more likely to be made. MeBeSafe has designed several so-called nudges to make traffic safer, and they are now ready for the roads.

The full vehicle assessment model within the ALLIANCE project

Future of Automotive Lightweighting Day, 19. September 2019, Aachen
Dinesh Thirunavukkarasu M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika) - RWTH Aachen University

The light weighting impact of the ALLIANCE project

Future of Automotive Lightweighting Day, 19. September 2019, Aachen
Sebastian Spohr M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika) - RWTH Aachen University

Aachener Karosserietage 2019 – über 250 Experten tauschen sich zu aktuellen Herausforderungen und Trends in der Karosserieentwicklung aus

Am 17. und 18. September finden am Institut für Kraftfahrzeuge (ika) die Aachener Karosserietage 2019 statt. Neben Vorträgen von namhaften Referenten aus Industrie und Forschung werden auch neueste Karosserien und Konzepte im Rahmen der begleitenden Fachausstellung präsentiert.

Rechtssichere und effiziente Freigabe von autonomen Fahrzeugen: Forschungsverbund V&V-Methoden nimmt seine Arbeit auf

Bei der Einführung vollautomatisierter und autonomer Fahrfunktionen kommt dem Testen und Absichern von Fahrzeugsystemen eine Schlüsselrolle zu. Gefördert durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie entwickeln 23 namhafte Partner aus Industrie und Forschung über vier Jahre hinweg gemeinsam rechtssichere sowie zeit- und kosteneffiziente Verifikations- und Validierungsmethoden.

Lightweight design solutions in the automotive sector: Impact analysis for a door structure

KES-SDM-2019, 04.07.2019, Budapest
Massimo Delogu, Francesco Del Pero, Università degli Studi di Firenze
Marcos Ierides, Violeta Fernandez, Bax Innovation Consulting
Kristian Seidel, fka GmbH
Dinesh Thirunavukkarasu, Institut für Kraftfahrzeuge (ika) - RWTH Aachen University

Evaluation of Automated Driving by Large-Scale Piloting on European Roads – The L3Pilot Project

Road Vehicle Automation 6, Springer Lecture Notes in Mobility, S.75-83
Christian Rösener M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, fka GmbH
Hendrik Weber, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Johannes Hiller, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

KoMoD – Automatisierte Fahrfunktionen im Straßenverkehr der Zukunft: Präsentation der Ergebnisse

Das Projekt Kooperative Mobilität im digitalen Testfeld Düsseldorf (KoMoD) endet am 1. Juli mit einer großen Abschlussveranstaltung, auf der alle 16 Projektpartner ihre Ergebnisse präsentieren.

Das Institut für Kraftfahrzeuge (ika) demonstriert mit seinem Versuchsfahrzeug eine Funktion zum automatisierten Valet Parking, die im Rahmen des Projekts entwickelt wurde und zum Aufbau des Testfelds beigetragen hat.

Prospective Effectiveness Assessment of Road Vehicle Automation based on Driver Performance Models

26th International Technical Conference and Exhibition on the Enhanced Safety of Vehicles (ESV) Conference 2019, Eindhoven, Niederlande
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, fka GmbH
Christian Rösener M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Innovative and Highly Integrated Modular Electric Drivetrain

32nd International Electric Vehicle Symposium and Exhibition (EVS), 20th of May 2019, Lyon, France
Jonas Hemsen, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Daniel Kieninger, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Lutz Eckstein, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Mathias Lidberg, Department of Mechanics and Maritime Sciences, Chalmers University of Technology
Henk Huisman, Electromechanics and Power Electronics Group, Eindhoven University of Technology
Elena Lomonova, Electromechanics and Power Electronics Group, Eindhoven University of Technology
Juris Arrozy, Electromechanics and Power Electronics Group, Eindhoven University of Technology
Daniel Oeschger, BRUSA Elektronik AG
Charley Lanneluc, Commissariat à l’énergie atomique et aux énergies alternatives–CEA
Olivier Tosoni, Commissariat à l’énergie atomique et aux énergies alternatives–CEA
Patrick Debal, Punch Powertrain
Michael Ernstorfer, Mahle ZG Transmissions GmbH
Rémi Mongellaz, Simulations and Test Solutions – Siemens Industry Software, S.A.S

Fahrzeugautomatisierung kann die Anzahl von Verkehrsunfällen verringern

  • Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) veröffentlicht Ergebnisse eines Forschungsvorhabens zur Fahrzeugautomatisierung mit der RWTH Aachen
  • das Institut für Kraftfahrzeuge (ika) und das Institut für Straßenwesen (isac) haben Verfahren zur Bestimmung des potenziellen gesellschaftlichen Nutzens von automatisiertem Fahren erforscht
  • Automatisierte Fahrfunktionen wie Roboter-Taxis können die Anzahl der Unfälle in ihrem Einsatzgebiet um bis zu 54 % senken

Auslegung und Validierung funktionsintegrierter Interieurbauteile zur energieeffizienten Fahrzeugbeheizung

PIAE – Plastics in Automotive Engineering, Mannheim, 03. – 04.04.2019
Marten Trenktrog, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Christoph Massonet, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Damian Backes, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. Jan Ludwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Studie zu Mobilitätskonzepten der Zukunft: Was erwartet die Bevölkerung von autonomen Fahrzeugen?

  • Eine jetzt vorgestellte Studie beleuchtet die Anforderungen und Wünsche der Bevölkerung an zukünftige, autonome Fahrzeugkonzepte.
  • Im Rahmen des UNICARagil-Projektes untersuchte das Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University mittels einer Online-Befragung die Erwartungen an unterschiedliche Mobilitätskonzepte.
  • Große Mehrheit der Befragten ist aufgeschlossen gegenüber autonomen Fahrzeugkonzepten und sieht viele Vorteile.

Surf&Curve – Potentiale der Infrarotsensor-basierten Fahrerüberwachung

7. VDI-Fachkonferenz – Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW, Stuttgart, 20. – 21.11.2018
Alexander Kirmas M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. Stefan Böshagen, BCS Automotive Interface Solutions, Radolfzell
Christoph Weiss M.Sc. , LifeTAix GmbH, Aachen

Maßgeschneiderte Kühlung elektrischer Umrichter in BEVs

7. VDI-Fachkonferenz – Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW, Stuttgart, 20. – 21.11.2018
Marten Trenktrog, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Christoph Massonet, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Damian Backes, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. Stefan Dreyer, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Minglu Li, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Holistic Design of Electric Drive Modules for Vehicles

FEMAG Anwendertreffen, 15th of November 2018, Friedrichshafen, Germany
Jonas Hemsen, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Daniel Kieninger, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Lutz Eckstein, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University

Address

Institute for Automotive Engineering (ika)
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Germany

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147

Copyright © 2019 Institute for Automotive Engineering | Certified according to ISO 9001:2015