Publications

Handlungsrelevanz subjektiver Fahrleistungsschwellen in der Querregelung im Kontext des automatisierten Fahrens

DGPS – 2. Kongress der Fachgruppe Verkehrspsychologie, Saarbrücken, 05 – 07.03.2019
G. M. I. Voß, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Studie zu Mobilitätskonzepten der Zukunft: Was erwartet die Bevölkerung von autonomen Fahrzeugen?

  • Eine jetzt vorgestellte Studie beleuchtet die Anforderungen und Wünsche der Bevölkerung an zukünftige, autonome Fahrzeugkonzepte.
  • Im Rahmen des UNICARagil-Projektes untersuchte das Institut für Kraftfahrzeuge (ika) der RWTH Aachen University mittels einer Online-Befragung die Erwartungen an unterschiedliche Mobilitätskonzepte.
  • Große Mehrheit der Befragten ist aufgeschlossen gegenüber autonomen Fahrzeugkonzepten und sieht viele Vorteile.

Mobilitätskonzepte der Zukunft – Ergebnisse einer Befragung von 619 Personen in Deutschland im Rahmen des Projekts UNICARagil

N. D. Herzberger, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Reske, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
T. Woopen, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Surf&Curve – Potentiale der Infrarotsensor-basierten Fahrerüberwachung

7. VDI-Fachkonferenz – Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW, Stuttgart, 20. – 21.11.2018
Alexander Kirmas M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. Stefan Böshagen, BCS Automotive Interface Solutions, Radolfzell
Christoph Weiss M.Sc. , LifeTAix GmbH, Aachen

Maßgeschneiderte Kühlung elektrischer Umrichter in BEVs

7. VDI-Fachkonferenz – Thermomanagement in elektromotorisch angetriebenen PKW, Stuttgart, 20. – 21.11.2018
Marten Trenktrog, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Christoph Massonet, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Damian Backes, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dipl.-Ing. Stefan Dreyer, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Minglu Li, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Holistic Design of Electric Drive Modules for Vehicles

FEMAG Anwendertreffen, 15th of November 2018, Friedrichshafen, Germany
Jonas Hemsen, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Daniel Kieninger, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University
Lutz Eckstein, Institute for Automotive Engineering (ika), RWTH Aachen University

A Traffic-based Method for Safety Impact Assessment of Road Vehicle Automation

SIPadus 2018, Tokio, Japan, 13. – 15.11.2018
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, fka GmbH
Christian Rösener M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Wie sicher ist das Automatische Fahren?

RWTH Wissenschaftsnacht 2018, Aachen 09.11.2018
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, fka GmbH
Christian Rösener, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

The Institute for Automotive Engineering (ika) of the RWTH Aachen University develops new occupant protection principles for highly automated vehicles within EU funded project OSCCAR.

Database of relevant scenarios as a tool for safety assurance of automated driving

ELIV MarketPlace 2018, Baden-Baden, 16. – 17.10.2018
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, fka GmbH
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Modelling Human Driver Performance for Safety Assessment of Road Vehicle Automation

The 21st IEEE International Conference on Intelligent Transportation Systems, Maui, Hawaii, USA, November 4-7, 2018
Christian Roesener, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Michael Harth, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Hendrik Weber, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Johanna Josten, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Slowing Down Speeders via Dynamic Infrastructure Nudging Measures

1st IHSED – International Conference on Human Systems Engineering and Design-Future Trends and Applications, Frankreich,
CHU Université de Reims Champagne-Ardenne, 25 - 27. Oktober 2018

A.-L. Köhler, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
S. Ladwig, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Sichere und effiziente Mobilität 4.0

Verkehrsminister Wüst informiert sich über die Forschung der RWTH im Aldenhoven Testing Center und in Aachen

Entwicklung zukünftiger Insassenschutzsysteme für automatisierte Fahrzeuge

18. Aachener Interdisziplinäres Verkehrssymposium, 19. Oktober 2018, Aachen
Dipl.-Ing. Kristian Seidel, fka GmbH
Thorolf Schulte M.Sc., fka GmbH
Julian Becker M.Eng., Institut für Kraftfahrzeuge (ika) – RWTH Aachen University

 

Is there a need for a psychological re-testing in accident reconstructions to determine realistic driver response times for critical events? A methodological discussion

EVU 2018 Congress, Dubrovnik, Croatia, 11. – 13. Oktober 2018
F. Becker, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
W. Möhler, Dr. Möhler Sachverständigenbüro für Unfallrekonstruktion
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Identifying Customer Insights for Autonomous Urban Shuttles – A Methodological Approach

27. Aachen Colloquium Automobile and Engine Technology, Aachen, 8. – 10. Oktober 2018
A.-L. Köhler, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
A. Gatzweiler Holz, Ford Research & Advanced Engineering Europe, Aachen, Germany
N. Depner, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

Detection of Missing Takeover Capability by the Orientation Reaction to a Takeover Request

27. Aachen Colloquium Automobile and Engine Technology, Aachen, 8. – 10. Oktober 2018
N. D. Herzberger, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
L. Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
M. Schwalm, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)

UNICARagil - Disruptive Modular Architectures for Agile, Automated Vehicle Concepts

27. Aachen Colloquium Automobile and Engine Technology, Aachen, 8. – 10. October 2018
T. Woopen, Institute for Automotive Engineering, RWTH Aachen University, Aachen
B. Lampe, Institute for Automotive Engineering, RWTH Aachen University, Aachen
T. Böddeker, Institute for Automotive Engineering, RWTH Aachen University, Aachen
L. Eckstein, Institute for Automotive Engineering, RWTH Aachen University, Aachen
A. Kampmann, Informatik 11 – Embedded Software, RWTH Aachen University
B. Alrifaee, Informatik 11 – Embedded Software, RWTH Aachen University
S. Kowaleski, Informatik 11 – Embedded Software, RWTH Aachen University
D. Moormann, Institute for Flight System Dynamics, RWTH Aachen University
T. Stolte, Institute of Control Engineering, Technische Universität Braunschweig
I. Jatzkowski, Institute of Control Engineering, Technische Universität Braunschweig
M. Maurer, Institute of Control Engineering, Technische Universität Braunschweig
M. Möstl, Institute of Computer and Network Engineering, Technische Universität Braunschweig
R. Ernst, Institute of Computer and Network Engineering, Technische Universität Braunschweig
S. Ackermann, Institute of Automotive Engineering, Technische Universität Darmstadt
C. Amersbach, Institute of Automotive Engineering, Technische Universität Darmstadt
H. Winner, Institute of Automotive Engineering, Technische Universität Darmstadt
D. Püllen, Security Engineering Group, Computer Science Department, Technische Universität Darmstadt
S. Katzenbeisser, Security Engineering Group, Computer Science Department, Technische Universität Darmstadt
S. Leinen, Chair of Physical and Satellite Geodesy, Institute of Geodesy, Technische Universität Darmstadt
M. Becker, Chair of Physical and Satellite Geodesy, Institute of Geodesy, Technische Universität Darmstadt
C. Stiller, Institute for Measurement and Control, Karlsruhe Institute of Technology
K. Furmans, Institute for Material Handling and Logistics, Karlsruhe Institute of Technology
K. Bengler, Chair of Ergonomics, Technical University of Munich
F. Diermeyer, Chair of Automotive Technology, Technical University of Munich
M. Lienkamp, Chair of Automotive Technology, Technical University of Munich
D. Keilhoff, Chair in Automotive Mechatronics, University of Stuttgart
H.-C. Reuss, Chair in Automotive Mechatronics, University of Stuttgart
M. Buchholz, Institute of Measurement, Control and Microtechnology, Ulm University
K. Dietmayer, Institute of Measurement, Control and Microtechnology, Ulm University
H. Lategahn, Atlatec GmbH
N. Siepenkötter, flyXdrive GmbH
M. Elbs, IPG Automotive GmbH
E. v. Hinüber, iMar Navigation GmbH
M. Dupuis, VIRES Simulationstechnologie GmbH
C. Hecker, Schaeffler Technologies AG & Co. KG

A Data-Driven Method for Safety Impact Assessment of Vehicle Automation

27. Aachener Kolloquium Fahrzeug- und Motorentechnik, Aachen, 8. – 10.10.2018
Christian Roesener, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Friederike Hennecke, M.Sc., Lehrstuhl und Institut für Straßenwesen (isac)
Jan Sauerbier, M.Sc., Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Dr.-Ing. Adrian Zlocki, FKA mbH
Dr.-Ing. Dirk Kemper, Lehrstuhl und Institut für Straßenwesen (isac)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Lutz Eckstein, Institut für Kraftfahrzeuge (ika)
Univ.-Prof. Dr.-Ing. Markus Oeser, Lehrstuhl und Institut für Straßenwesen (isac)

So sieht die Mobilität von morgen aus

Die RWTH Aachen und ihre Partner zeigen einen Blick in die Zukunft

Elektrische Carver, heliumgefüllte Flieger, schlaue Parkplätze, sehende Straßenleuchten, vernetzte Ampeln und automatisierte E-Fahrzeuge. Die RWTH Aachen und ihre Partner präsentierten heute auf dem Aldenhoven Testing Center ihre geballte Kompetenz und Kreativität. 58 Aussteller boten einen spannenden Blick in die Zukunft der Mobilität. Dabei ging es neben futuristischen Fahrzeugen vor allem um ganz handfeste, fundierte Lösungen. Anlass war die Eröffnung von CERMcity, einer neuen Testumgebung für die Entwicklung und Erprobung der vernetzten und automatisierten Mobilität in der Stadt.

Address

Institute for Automotive Engineering (ika)
RWTH Aachen University

Steinbachstraße 7
52074 Aachen · Germany

This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it.
+49 241 80 25600
+49 241 80 22147

Copyright © 2020 Institute for Automotive Engineering | Certified according to ISO 9001:2015